Skip to main content

Baugebiet Kettenhöfstetten Nord

B e k a n n t m a c h u n g   d e s   M a r k t e s   F l a c h s l a n d e n

Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan „Kettenhöfstetten Nord“ in Kettenhöfstetten

Im beschleunigten Verfahren nach § 13b BauGB

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 PlanSiG i.V.m. § 2 Abs. 1 BauGB
sowie Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 PlanSiG i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 BauGB

Der Marktgemeinderat des Marktes Flachslanden hat in seiner Sitzung am 21.12.2021 beschlossen, den Bebauungsplan „Kettenhöfstetten Nord“ in Kettenhöfstetten aufzustellen.

Der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans „Kettenhöfstetten Nord“ mit integriertem Grünordnungsplan gem. den Vorgaben des § 13b BauGB wird hiermit gem. §3 Abs. 1 PlanSiG i.V.m. § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gemacht.

In gleicher Sitzung wurde der den Entwurf des Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan „Kettenhöfstetten Nord“ in Kettenhöfstetten in der Fassung vom 21.12.2021 gebilligt und die Verwaltung beauftragt die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen. Mit der vorliegenden Planung sollen zusätzliche Wohnbauflächen im Sinne des § 4 BauNVO in Kettenhöfstetten, einem Ortsteil von Flachslanden geschaffen werden. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst eine Fläche von ca. 0,5 ha und liegt im Norden von Kettenhöfstetten.

Das Gebiet wird umgrenzt:

  • im Westen:     durch die Ortsstraße von Kettenhöfstetten, daran anschließend die Siedlungsflächen von Kettenhöfstetten
  • im Norden:     durch landwirtschaftliche genutzte Flächen
  • im Osten:       durch landwirtschaftliche genutzte Flächen
  • im Süden:      durch die Siedlungsstrukturen von Kettenhöfstetten

Der Geltungsbereich umfasst die Flurnummer 7 sowie eine Teilfläche der Flurnummer 1381, jeweils der Gemarkung Kettenhöfstetten.

Die Aufstellung des Bebauungsplans erfolgt im beschleunigten Verfahren gem. § 13b BauGB über die Einbeziehung von Außenbereichsfläche. Mit dem Plangebiet ist die Festsetzung einer Grundfläche von weniger als 10.000 m² Grundfläche im Sinne des § 13a Abs. 1 Satz 2 BauGB geplant, durch welche die Zulässigkeit von Wohnnutzungen begründet wird. Das Planungsgebiet schließt sich an den im Zusammenhang bebauten Siedlungsbereich von Kettenhöfstetten an. Die Voraussetzungen für die Aufstellung des Bebauungsplans gem. dem § 13b BauGB sind somit gegeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß §13b BauGB i.V.m. § 13a Abs.2 Nr.1 BauGB i.V.m.
§ 13 Abs.3 Satz 1 BauGB von der Umweltprüfung nach § 2 Abs.4 BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs.2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird.

Der Entwurf des Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan „Kettenhöfstetten Nord“ in Kettenhöfstetten wurden erstellt und ist, bestehend aus Planblatt mit zeichnerischen Darstellungen, Entwurf der Begründung sowie Entwurf des Umweltberichtes, gem. § 3 Abs. 1 PlanSiG i.V.m § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 08.02.2022 bis 11.03.2022 im Internet auf der Homepage des Marktes Flachslanden unterwww.flachslanden.de -> Rubrik Rathaus -> Aktuelle Projekte -> BaugebietKettenhöfstetten Nord veröffentlicht und kann dort eingesehen werden.

Zusätzlich liegt der Entwurf des Bebauungsplan im Rathaus des Markts Flachslanden, Schulstraße 2, 91604 Flachslanden, öffentlich aus und kann oder dort nach vorheriger Terminvereinbarung während der allgemeinen Dienststunden (zurzeit Montag-Freitag 08.00 Uhr – 12.00 Uhr sowie Donnerstag 14:00 Uhr – 18.00 Uhr) eingesehen werden. Den berufstätigen Bürgern wird dies, nach vorheriger Terminabsprache (Tel. 09829 / 91 11-0), auch außerhalb der allgemeinen Dienststunden ermöglicht.

Es kann sein, dass das Rathaus des Marktes Flachslanden während der Auslegung aufgrund der Ausnahmesituation (Covid-19 – „Corona-Virus“) nur in dringenden Fällen und nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet ist. Der Markt Flachslanden weist ausdrücklich auf die Möglichkeit der Online-Einsichtnahme hin und bittet hiervon überwiegend Gebrauch zu machen. Fragen zur Planung bitten wir möglichst telefonisch (09829 / 91 11-0) oder per Mail (poststelle@flachslanden.de) zu klären. Soweit eine Einsichtnahme im Rathaus unabdingbar ist, kann diese aktuell nur nach telefonischer Terminvereinbarung (09829 / 91 11-0) erfolgen. Wir bitten zu beachten, dass aus Gründen des Infektionsschutzes sowie der Vorsorge für die Bürgerinnen und Bürger die Einsichtnahme dann nur einzeln erfolgen kann

Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen und Bedenken schriftlich, auch in elektronischer Form per E-Mail (poststelle@flachslanden.de), oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan „Kettenhöfstetten Nord“ unberücksichtigt bleiben, wenn der Markt den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist. (§ 4a Abs. 6 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2, Halbsatz 2 BauGB).

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

Die in den Unterlagen zum Bebauungsplan benannten Gesetze, Normen (insb. DIN-Normen) und technischen Baubestimmungen können beim Markt Flachslanden, Schulstraße 2, 91604 Flachslanden eingesehen und bei Bedarf erläutert werden. Zeitgleich mit der Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt gem. § 4 Abs. 2 BauGB die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereiche durch diese Planungen berührt werden können sowie der Nachbargemeinden gem. § 2 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB. Die Ergebnisse dieser öffentlichen Auslegung werden anschließend in einer öffentlichen Sitzung des Marktgemeinderates des Marktes Flachslanden erörtert und abgewogen.

 

Flachslanden, 29.01.2022

Hans Henninger, Erster Bürgermeister

Lageplan

Textteil

Begründung

Stellungnahme

Fliesswege Bestand

Fliesswege Planung

Sickerversuch

Artenschutzgutachten