Skip to main content

Baugebiet Wolfsgruben II

Vollzug des Baugesetzbuchs (BauGB)
2. Änderung des Bebauungsplanes „Wolfsgruben“ in Flachslanden
Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 BauGB Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 BauGB

Öffentliche Auslegung des Entwurfes gem. § 3 Abs. 2 BauGB
Der Marktgemeinderat des Marktes Flachslanden hat in der Sitzung am 22.07.2019 beschlossen, die 2. Änderung des Bebauungsplans mit integriertem Grünordnungsplan „Wolfsgruben“ aufzustellen. Der Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans wurde am 31.08.2019 ortsüblich bekanntgemacht. Im Zeitraum vom 09.09.2019 bis 11.10.2019 wurde die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange durchgeführt.
In der Sitzung des Marktgemeinderats vom 11.02.2020 wurden die eingegangenen Stellungnahmen mit- und gegeneinander abgewogen und der unter Beachtung der erfolgten Abwägung erarbeitete Entwurf, der Bauleitplanung gebilligt. Weiterhin wurde die Durchführung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.
Der Geltungsbereich wird im Westen durch die Staatsstraße 2253 von Flachslanden nach Wippenau, ansonsten im Süden und Osten durch bereits bestehende Wohnbaugebiete und im Norden durch landwirtschaftliche Flächen begrenzt. Der Geltungsbereich umfasst eine Fläche von ca. 5,2 ha.

Die Gesamtfläche beinhaltet die Flurnummern 680, 691, 693, 694, 695, 695/3, 696, 697, 698, 820/50, 820/51, 820/52, 820/53 und 820/54, jeweils der Gemarkung Flachslanden sowie die Teilflächen der Flurnummern 680/3, 692/6, 694/1 und 2043, jeweils Gemarkung Flachslanden.
Mit der 2. Änderung des Bebauungsplans sollen die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen zur geänderten Entwicklung bereits planungsrechtlich gesicherter Wohnbauflächen im städtebaulich durch Siedlungsstrukturen geprägten Umfeld geschaffen werden. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans wird weiterhin als allgemeines Wohngebiet (WA) im Sinne des § 4 BauNVO ausgewiesen.


Der Entwurf zur 2. Änderung des Bebauungsplans „Wolfsgruben“ mit integriertem Grünordnungsplan wurden erstellt und liegt, bestehend aus Planblatt mit zeichnerischen Darstellungen, Begründung sowie Umweltbericht und den erstellten Fachgutachten, gem. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

06.04.2020 – 08.05.2020.

In dieser Zeit liegen die Unterlagen zur 2. Änderung des Bebauungsplans „Wolfsgruben“ im Rathaus Flachslanden, Schulstraße 2, 91604 Flachslanden öffentlich aus und können während der allgemeinen Dienststunden (Montag bis Freitag 08.00 Uhr – 12.00 Uhr sowie Donnerstag 14:00 Uhr – 18.00 Uhr) von jedermann eingesehen werden.


Den berufstätigen Bürgern wird dies, nach vorheriger Terminabsprache, auch außerhalb der allgemeinen Dienststunden ermöglicht. Aus diesem Grund kann bei Bedarf, nach vorheriger Rücksprache mit dem Markt Flachslanden (Tel. 09829 / 911 11-0), eine Einsichtnahme an einem geeigneten Ort im Rathaus oder eine Übermittlung in geeigneter Form erfolgen.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift beim Markt Flachslanden, Schulstr. 2, 91604 Flachslanden vorgebracht werden.


Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 2. Änderung des Bebauungsplans „Wolfsgruben“ unberücksichtigt bleiben (§ 4a Abs. 6 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2, Halbsatz 2 BauGB).
Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.


Die Ergebnisse dieser öffentlichen Auslegung werden anschließend in einer öffentlichen Sitzung des Marktgemeinderates des Marktes Flachslanden erörtert und abgewogen. Zeitgleich mit der Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgt gem. § 4 Abs. 2 BauGB die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereiche durch diese Planungen berührt werden können sowie der Nachbargemeinden gem. § 2 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB.

 

Die vollständige Bekanntmachung kann unter folgenden Link eingesehen werden:

Bekanntmachung

 

Unterlagen zum Baugebiet:

Planblatt mit Legende und Erläuterung

Begründung zum Baugebiet

Satzung und Festlegungen 

Artenschutzrechtliche Begutachtung

Datenschutzrechtliche Informationen